Header Region

Pendlerinfo 16.06.2021

Fjerde og sidste fase af genåbningen af rejseaktiviteten

Vaccination for personer med sygesikring i Danmark

Færdigvaccinerede i Tyskland og Danmark

MitID afløser NemID

Videofilm omkring selvangivelsen 2020 i Danmark

Særligt sundhedskort har udløbsdato

Kalender

Vierte und letzte Phase der Öffnung der Reiseaktivität

Impfung für Personen mit Krankenversicherung in Dänemark

Fertiggeimpft in Deutschland und Dänemark

MitID löst NemID ab

Videos zur Steuererklärung 2020 in Dänemark

Besondere Krankenversicherungskarte hat Ablaufdatum

Kalender

Fjerde og sidste fase af genåbningen af rejseaktiviteten
Den 26. juni 2021 skal den fjerde og sidste fase af genåbningen af rejseaktiviteten træde i kraft.I henhold til aftalen om en gradvis genåbning for rejseaktiviteter fra den 13. april 2021, er det planlagt, at der forventeligt den 26. juni 2021, når der er implementeret et EU-coronapas, kan genåbnes yderligere for rejseaktiviteten.
I den sidste fase af aftalen om en gradvis genåbning for rejseaktiviteter er det planlagt, at EU-coronapasset vil skabe muligheden for at holde sommerferie i Europa og at Danmark vil kunne modtage sommerturister under forudsætning af, at rejsende kan dokumentere, at de enten er blevet testet negativ, vaccineret eller er tidligere smittet. Der forventes fortsat at være et testkrav efter indrejse i Danmark for personer, der indrejser fra orange lande og regioner med en negativ test.Personer, der rejser uden et coronapas, vil i henhold til aftaleteksten fortsat være underlagt visse rejserestriktioner og smitteforebyggende tiltag.
Detaljerne for gennemførelsen af fjerde fase vil blive fastlagt inden den 26. juni 2021. Regionskontor & Infocenter vil informere om nye rejseregler på hjemmesiden www.pendlerinfo.org så snart disse er offentliggjort.
Vierte und letzte Phase der Öffnung der Reiseaktivität
Am 26. Juni 2021 soll die vierte und letzte Phase der Öffnung der Reiseaktivität in Kraft treten. Laut Erlass zur schrittweisen Öffnung der Reiseaktivität vom 13. April 2021, ist vorgesehen, dass voraussichtlich am 26. Juni 2021, wenn ein EU-Coronapass eingeführt wurde, weitere Öffnungsschritte in Bezug auf die Reiseaktivität möglich sind.
In der letzten Phase des Erlasses zur schrittweisen Öffnung der Reiseaktivität ist es geplant, dass der EU-Coronapass die Möglichkeit schafft, die Sommerferien im EU-Ausland zu verbringen und dass Dänemark Sommertouristen empfangen kann unter der Voraussetzung, dass Reisende nachweisen können, dass Sie entweder negativ getestet sind, geimpft sind oder genesen sind.
Es wird erwartet das es weiterhin eine Testverpflichtung nach der Einreise nach Dänemark für Personen geben wird, die aus orangen Ländern und Regionen mit einem negativen Testergebnis einreisen.
Personen, die ohne einen Coronapass reisen, werden laut Erlass weiterhin gewissen Restriktionen und Infektionsschutzmaßnahmen unterliegen.
Die Details für die Durchführung der vierten Phase werden noch vor dem 26. Juni 2021 festgelegt.
Das Regionskontor & Infocenter wird über neue Reiseregeln auf der Homepage www.pendlerinfo.org informieren, sobald diese veröffentlicht wurden.

Vaccination for personer med sygesikring i Danmark
Sundhedsstyrelsen meddeler på deres hjemmeside, at personer der bor uden for Danmark, men er sygesikret i Danmark, har ret til vaccination.Dette gælder dermed også for grænsependlere fra Tyskland, der er sygesikret i Danmark. Udlandsdanskere der bor i udlandet, men fortsat er sygesikret i Danmark, f.eks. på grund af arbejde, pension eller lignende, har ligeledes ret til at blive vaccineret i Danmark. Registreringen af ​​denne gruppe til vaccination sker automatisk for personer med NemID, denne gruppe vil blive inviteret via Digital Post til at bestille en aftale på vacciner.dk.Personer uden NemID skal kontakte den relevante region på tidspunktet for den planlagte vaccinationsperiode for deres aldersgruppe, som kan findes under følgende link, for at blive registreret. Her skal du angive, at du har det særlige sundhedskort og gerne vil vaccineres.Udlandsdanskere, der ikke er sygesikret i Danmark kan også vaccineres, under et midlertidigt ophold i Danmark af mindst 30 dage. Formålet med opholdet må ikke være vaccinationen. Vaccinationsforløbet kan i dette tilfælde startes efter 14 dages ophold. Udlandsdanskere der opholder sig midlertidig i Danmark og som opfylder kriterierne, skal kontakte den Region de opholder sig i, når vaccinationen af deres aldersgruppe iht. vaccinationskalenderen gennemføres, for at blive registreret til vaccinationen.Ved at klikke på linket under denne tekst kommer du ind på Sundhedsstyrelsens hjemmeside med informationer om vaccinationskalenderen.
www.sst.dk/da/Udgivelser/2021/
Vaccinationskalender
Ved at klikke på linket under denne tekst kommer du ind på Sundhedsstyrelsens hjemmeside med informationer om vaccinationen i Danmark og hvem der kan blive vaccineret.
www.sst.dk/da/corona/Vaccination/Hvem-skal-vaccineres
Registreringen er tidligst muligt siden den 17. maj.

Impfung für Personen mit Krankenversicherung in Dänemark
Die dänische Gesundheitsbehörde Sundhedsstyrelsen gibt auf deren Internetseite bekannt, dass für Personen, die außerhalb Dänemarks wohnen, aber in Dänemark krankenversichert sind, das Recht auf Impfung besteht.Dies gilt somit auch für Grenzpendler aus Deutschland, die in Dänemark krankenversichert sind. Dänische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland, die weiterhin in Dänemark krankenversichert sind, z.B. aufgrund von Arbeit, Pension o.ä., haben ebenfalls das Recht sich in Dänemark impfen zu lassen. Die Registrierung dieser Gruppe zur Impfung soll für Personen mit NemID automatisch geschehen, diese Gruppe wird über die Digital Post eingeladen, einen Termin auf vacciner.dk zu buchen.Personen ohne NemID sollen sich zum Zeitpunkt des vorgesehenen Impfzeitraums für die entsprechende Altersgruppe, welcher unter dem folgenden Link zu finden ist, an die jeweils zuständige Region zur Registrierung wenden. Hier ist anzugeben, dass man die besondere Krankenversicherungskarte (særlig sundhedskort) besitzt und geimpft werden möchte.Dänische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland, die nicht in Dänemark krankenversichert sind, können auch während eines mittelfristigen Aufenthalts in Dänemark von mindestens 30 Tagen, geimpft werden. Der Grund für den Aufenthalt darf jedoch nicht die Impfung sein. Der Impfvorgang kann in diesem Fall nach 14 Tagen Aufenthalt begonnen werden. Dänische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland, die sich mittelfristig in Dänemark aufhalten und die Kriterien erfüllen, müssen sich an die Region wenden, in der Sie sich aufhalten, wenn die Impfung ihrer Altersgruppe laut Impfkalender vorgenommen wird, um für die Impfung registriert zu werden.Bein anklicken des Links unter diesem Text gelangen Sie auf die Homepage von Sundhedsstyrelsen, mit Informationen zum aktuellen Impfkalender.
www.sst.dk/da/Udgivelser/2021
/Vaccinationskalender
Beim Anklicken des Links unter diesem Text gelangen Sie auf die Homepage von Sundhedsstyrelsen, mit Informationen zur Impfung in Dänemark und wer sich impfen lassen kann.
www.sst.dk/da/corona/Vaccination/Hvem-skal-vaccineres
Die Registrierung ist seit dem 17. Mai möglich.

Færdigvaccinerede i Tyskland og Danmark
I Tyskland gælder man som fuld vaccineret, hvis man er en asymptomatisk person, som er i besiddelse af en vaccinationsdokumentation udstedt på personen. For at kunne bruge vaccinationsdokumentationen for aktiviteter som f.eks. restaurantbesøg eller også for grænsepassagen, skal der mindst være gået 14 dage siden sidste nødvendige stik, der kræves for at være fuld vaccineret. Dokumentationen for at have gennemført en fuld vaccination mod Covid-19 kan forelægges i papirform eller digitalt. Disse bestemmelser gælder også i henhold til udenlandsk vaccinationsdokumentation.
I Danmark er der to arter af vaccinationsdokumentation, som kan bruges for forskellige aktiviteter o.li.. Det såkaldte Coronapas, som i Danmark bliver udstedt til testede, vaccinerede og tidligere smittede, kan f.eks. bruges som dokumentation ved aktiviteter eller grænsepassagen. Dette Coronapas bliver nu også udstedt til personer, der er vaccineret ved første stik og kan så allerede bruges til visse aktiviteter som f.eks. restaurantbesøg og biografbesøg i Danmark. Dette Coronapas dokumenterer påbegyndt vaccination og kan bruges som dokumentation mindst 14 dage og højst 42 dage efter første stik. For grænsepassagen er dette Coronapas dog ikke tilstrækkelig. Også ved undgåelsen af isolations- og testpligten efter indrejsen i Danmark er dette Coronapas ikke nok.
For at gælde som færdigvaccineret i Danmark, skal sidste stik være foretaget. Her gælder grundlæggende, at Coronapasset for en fuld gennemført vaccination kan bruges som dokumentation mindst 14 dage og højst 8 måneder efter vaccinationsforløbet blev afsluttet. Siden Coronapasset allerede udstedes efter første stik, gælder man i Danmark dog allerede som færdigvaccineret direkte efter andet stik og får direkte udstedt coronapasset for gennemført vaccinationsforløb, som så direkte kan bruges som dokumentation ved visse aktiviteter i Danmark.I henhold til reglerne ved indrejsen, isolationen og testforpligtelsen efter indrejsen i Danmark, gælder fortsat, at vaccinationsdokumentationen først er gyldig når vaccinationsforløbet er afsluttet mindst 14 dage og højst 8 måneder, dvs. efter modtagelsen af sidste stik, samt at vaccinationen er foretaget i et EU-eller Schengenland og at vaccinen der blev brugt er godkendt af EMA (Europæisk Lægemiddelagentur). Vaccinationsdokumentationen skal derudover indeholde navn, fødselsdato, sygdommen der blev vaccineret imod, vaccinens navn, vaccinationsstatus og datoen for hvornår først hhv. anden stik blev foretaget, for at kunne bruges ift. indrejsen i Danmark og i givet fald for at undgå eventuelle forpligtelser til isolation eller test efter indrejsen.For rejser fra Danmark til Tyskland eller omvendt, vil dokumentationen for modtagelsen af første stik dermed ikke være tilstrækkelig. Her skal vaccinationen være afsluttet og modtagelsen af sidste stik skal mindst være 14 dage siden, for at kunne bruge vaccinationsdokumentationen for indrejsen og i henhold til eventuelle isolations- og testforpligtelser efter indrejsen. Ved grænsepassagen skal man derudover altid tage hensyn til reglerne i det land, man indrejser i. Regionskontor & Infocenter informerer om de aktuelle rejseregler samt isolations-/karantæne- og testpligter i Danmark og Tyskland på hjemmesiden www.pendlerinfo.org.
Informér dig venligst altid inden afrejse om de aktuelle regler.
Fertiggeimpft in Deutschland und Dänemark
In Deutschland gilt man als vollständig geimpft, wenn man eine asymptomatische Person ist, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist. Um den Impfnachweis für Unternehmungen wie z.B. Restaurantbesuche oder auch den Grenzübertritt nutzen zu können, müssen mindestens 14 Tage seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung vergangen sein, die für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich ist. Der Impfnachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 kann in Papierform oder digital vorgelegt werden. Diese Bedingung gilt auch hinsichtlich ausländischer Impfnachweise.
In Dänemark gibt es zwei Arten von Impfnachweisen, die für unterschiedliche Unternehmungen u.ä. genutzt werden können. Der sogenannte Coronapass, welcher in Dänemark getesteten, geimpften und genesenen Personen ausgestellt wird, kann z.B. als Nachweis genutzt werden bei Unternehmungen oder auch beim Grenzübertritt. Dieser Coronapass wird neuerdings bei geimpften Personen bereits nach der ersten erhaltenen Impfdosis ausgestellt und kann dann für gewisse Unternehmungen wie z.B. Restaurantbesuche und Kinobesuche in Dänemark genutzt werden. Der Coronapass ist dann gekennzeichnet als Nachweis für eine begonnene Impfung und kann 14 Tage und bis zu 42 Tage nach der ersten Impfdosis als Nachweis genutzt werden. Für den Grenzübertritt ist dieser Impfnachweis jedoch nicht ausreichend. Auch um die Isolations- und Testpflichten nach der Einreise nach Dänemark zu umgehen, ist dieser Nachweis nicht geeignet.
Um in Dänemark als fertiggeimpft zu gelten, muss die letzte Impfdosis verabreicht worden sein. Hier gilt grundsätzlich, dass der Coronapass für eine vollständig durchgeführte Impfung 14 Tage und höchstens 8 Monate nach Beendigung des Impfvorgangs, als Nachweis genutzt werden kann.
Seit jedoch der Coronapass bereits nach Erhalt der ersten Impfdosis ausgestellt wird, gilt man in Dänemark bereits direkt nach Erhalt der zweiten Impfdosis als fertiggeimpft und erhält direkt den Coronapass für einen abgeschlossenen Impfvorgang, welcher dann auch in Dänemark direkt als Nachweis bei gewissen Unternehmungen genutzt werden kann.
In Bezug auf die dänischen Regeln zu Einreise, Isolation und Testverpflichtung nach der Einreise nach Dänemark, gelten weiterhin die Bedingungen, dass der Impfnachweis erst dann gültig ist, wenn der Impfvorgang mindestens 14 Tage und höchstens 8 Monate abgeschlossen ist, d.h. nach Erhalt der letzten Impfdosis, dass die Impfung in einem EU- oder Schengenland durchgeführt wurde und der Impfstoff der verimpft wurde von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) anerkannt ist. Ein Impfnachweis muss hier außerdem den Namen, das Geburtsdatum, die Krankheit gegen welche geimpft wurde, den Namen des Impfstoffs, den Impfstatus und das Datum des Vorgangs, also wann die erste bzw. zweite Impfung vorgenommen wurde, beinhalten, um für die Einreise geeignet zu sein bzw. um die eventuellen Isolations- und Testverpflichtungen nach der Einreise nach Dänemark ggf. umgehen zu können.Für eine Reise von Dänemark nach Deutschland oder umgekehrt, ist der Nachweis über den Erhalt der ersten Impfdosis somit nicht ausreichend. Hier muss die Impfung vollständig abgeschlossen sein und der Erhalt der letzten Impfdosis muss mindestens 14 Tage zurückliegen, um den Impfnachweis für die Einreise und in Bezug auf die eventuellen Isolations- und Testverpflichtungen nach der Einreise nutzen zu können. Beim Grenzübertritt, sind darüber hinaus immer auch die Bedingungen des Landes zu beachten, in das man einreist.
Das Regionskontor & Infocenter informiert auf der Homepage www.pendlerinfo.org über die aktuellen Reisebedingungen sowie die Isolations-/Quarantäne- und Testpflichten in Deutschland und Dänemark.
Informieren Sie sich immer vor Antritt einer Reise über die aktuellen Regelungen.

MitID afløser NemID
Fra sommer 2021 indføres det nye digitale signatur MitID, som erstatter NemID.Omstillingen fra NemID til MitID forventes afsluttet til sommer 2022. Alle borgere, der i dag bruger NemID bliver omstillet til MitID inden for dette tidsrum. MitID skal sikre at Danmark er forberedt på fremtidige digitale udfordringer hhv. muligheder og at brugen er mere sikker for borgerne idet identitetstyveri skal forhindres. Med den nye digitale signatur afskaffes derfor også nøglekortet som hidtil kendt. MitID vil kunne bruges via en app eller ved brugen af en kodeviser eller en kodeoplæser for personer med synshandicap. Funktionen og brugen af MitID vil ellers komme til at ligne NemIDs. Alle funktioner som brugere af NemID er vant til i dag, vil også kunne bruges med det nye MitID.Bag omstruktureringen står Digitaliseringsstyrelsen og bankernes brancheorganisation Finans Danmark. I 2022 er det også planlagt at lancere MitID Erhverv, som er den nye digitale løsning til virksomheder. Aktuelt befinder MitID sig i en testperiode. Når testperioden er afsluttet og de sidste justeringer er foretaget, startes overgangen til MitID. Det forventes, at de første brugere kan overgå til MitID fra august 2021. Borgere der i dag bruger NemID, informeres skriftlig via deres netbank, mobilbank eller digital post, når det er deres tur til at skifte til MitID. I overgangsfasen vil NemID fortsat kunne bruges indtil alle brugere, offentlige myndigheder, organisationer, banker mv. er overgået til MitID.Ved at klikke på linket under denne tekst kommer du ind på Digitaliseringsstyrelsens hjemmeside med informationer om MitID. digst.dk/it-loesninger/mitid/
MitID löst NemID ab
Ab Sommer 2021 wird die neue digitale Signatur MitID eingeführt, welche NemID ersetzt. Die Umstellung von NemID auf MitID soll laut Plan im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Alle Bürger, die heute NemID nutzen, werden in diesem Zeitraum auf Mit ID umgestellt. MitID soll sicherstellen, dass Dänemark auf zukünftige digitale Herausforderungen bzw. Möglichkeiten vorbereitet ist und das die Nutzung sicherer für den Bürger ist, da Identitätsdiebstal verhindert werden soll. Mit der neuen digitalen Signatur wird somit auch die Schlüsselkarte (Nøglekort), wie bisher gekannt, abgeschafft. MitID kann mit einer App oder einem Codegenerator oder Codevorleser, für Personen mit einer Sehbehinderung, genutzt werden. Die Funktion und Nutzung von MitID wird ansonsten ähnlich sein wie die von NemID. Alle Funktionen die Nutzer von NemID heute gewohnt sind, werden auch mit der neuen MitID nutzbar sein.Für die Umstrukturierung stehen Digitaliseringsstyrelsen und der Dachverband der Banken Finans Danmark. In 2022 ist zusätzlich die Einführung der MitID Erhverv geplant, welches die digitale Lösung für Firmen sein wird.  Aktuell befindet MitID sich in einer Testphase. Wenn diese Testphase abgeschlossen ist und die letzten Justierungen vorgenommen wurden, beginnt der Übergang zu MitID. Es wird erwartet, dass die ersten Nutzer bereits im August 2021 zu MitID übergehen können. Bürger die heute NemID nutzen, werden schriftlich über ihr Onlinebanking oder den digitalen Postkasten informiert, wenn sie zu MitID wechseln können. In der Übergangsphase wird NemID weiterhin nutzbar sein, bis alle Nutzer, öffentlichen Behörden, Organisationen, Banken u.ä. zu MitID übergegangen sind. Beim Anklicken des Links unter diesem Text gelangen Sie direkt auf die Internetseite von Digitaliseringsstyrelsen mit Informationen zu MitID. digst.dk/it-loesninger/mitid/

Videofilm omkring selvangivelsen 2020 i Danmark
Siden den 15. marts er de digitale skatteoplysninger fra Skattestyrelsen tilgængelige. Fra denne dag kan man også angive sine skatteoplysninger online. Idet der pandemibetinget ikke kan afholdes et informationsarrangement, har Regionskontor & Infocenteret udarbejdet videofilm med forklaringer.Med i alt tre videofilm informerer Regionskontor & Infocenter i samarbejde med Skattestyrelsen, generelt om det danske skattesystem, om selvangivelsen for begrænset skattepligtige og om brugen af grænsegængerreglen i anledning af selvangivelsen. Videoerne er tilgængelige på hjemmesiden www.pendlerinfo.org.Ved at klikke på linket under denne tekst kommer du ind på hjemmesiden af Regionskontor & Infocenter, med de tre videofilm om selvangivelsen i Danmark. pendlerinfo.org/pendlerinfo/de/
publikationen/videos.php#Steuererklaerung2020

Videos zur Steuererklärung 2020 in Dänemark
Seit dem 15. März sind die digitalen Steuerakten der dänischen Steuerbehörde Skattestyrelsen zugänglich. Ab diesem Tag kann man auch seine Angaben zur Steuer online abgeben. Da pandemiebedingt keine Informationsveranstaltung möglich ist, stellt das Regionskontor & Infocenter hierzu Videos mit Erklärungen innerhalb seines Internetangebotes bereit.Mit insgesamt drei Videos informiert das Regionskontor & Infocenter in Zusammenarbeit mit der dänischen Steuerbehörde Skattestyrelsen allgemein zum Steuersystem in Dänemark, zur Steuererklärung für beschränkt Steuerpflichtige für das Einkommensjahr 2020 und zur Nutzung der Grenzgängerregel im Rahmen der Steuererklärung. Die Videos sind auf der Internetseite www.pendlerinfo.org abrufbar.Beim Anklicken des Links unter diesem Text, gelangen Sie direkt zu der Homepage des Regionskontor & Infocenter, mit den drei Videos zur Steuererklärung 2020.
pendlerinfo.org/pendlerinfo/de/
publikationen/videos.php#Steuererklaerung2020


Særligt sundhedskort har udløbsdato
Regionskontor & Infocenter får tit henvendelser i forhold til genansøgningen om det særlige sundhedskort. Det særlige sundhedskort har en udløbsdato, hvilket er angivet på kortet og skal dermed fornyes regelmæssigt. Den såkaldte E106 (S1), som man også anmoder om ved ansøgningen om det særlige sundhedskort, kan i givet fald også udløbe. Dette kan føre til problemer, da den tyske sygekasse ikke ved, om der stadig foreligger en sygesikring i Danmark og dermed ikke kan afregne med Udbetaling Danmark. Dette kan medføre, at den tyske sygekasse vil afregne behandlingen i Tyskland med den forsikrede eller at der kræves bidragsbetalinger, selvom den forsikrede stadig er forsikret i Danmark. Derfor er det vigtigt, at kontrollere udløbsdatoen på det særlige sundhedskort, for at kunne søge om et nyt sundhedskort hhv. en ny E106 (S1) i god tid. Det særlige sundhedskort har som regel en gyldighed på 2 år.Ikke alle grænsependlere modtager en besked fra Udbetaling Danmark om, at deres særlige sundhedskort udløber snart, hvorfor det er endnu vigtigere at holde øje med udløbsdatoen, for at undgå eventuelle forsinkelser og problemer ved lægebesøg i Danmark eller Tyskland.Genansøgningen om det særlige sundhedskort foretages ved brug af den samme digitale ansøgning, som ved første ansøgning. Det anbefales at søge om det nye særlige sundhedskort i god tid (ca. en måned før udløb), for at undgå hul i dokumentationen af sygesikringen i Danmark.Hjælp til første ansøgning, men også til genansøgningen om det særlige sundhedskort, kan findes i vores video om ansøgningen om det særlige sundhedskort.Videoen fra Regionskontor & Infocenter kan findes ved at klikke på linket under denne tekst. Du kommer direkte ind på hjemmesiden af Regionskontor & Infocenter, med videoer om diverse emner.pendlerinfo.org/pendlerinfo/dk/
publikationer/
videos.php#Saerligtsundhedskortda
 
Ved spørgsmål til dette og mange andre emner, er du altid velkommen til at henvende dig til Regionskontor & Infocenter.  
Besondere Krankenversicherungskarte hat Ablaufdatum
Das Regionskontor & Infocenter bekommt immer wieder Anfragen bezüglich der erneuten Beantragung der besonderen Krankenversicherungskarte (særligt sundhedskort). Die besondere Krankenversicherungskarte hat ein Ablaufdatum, welches auf der Karte angegeben ist und muss somit in regelmäßigen Abständen neu beantragt werden. Auch der E106 (S1), der gemeinsam mit der besonderen Krankenversicherungskarte beantragt wird, kann ggf. ablaufen. Dies kann zu Problemen führen, da die deutsche Krankenkasse nicht weiß, ob noch eine Versicherung in Dänemark besteht und dementsprechend nicht mit Udbetaling Danmark abrechnen kann. Dies kann dazu führen, dass die deutsche Krankenkasse die Behandlung in Deutschland mit den Versicherten abrechnen will oder auch Beiträge von dem Versicherten fordert, obwohl dieser noch in Dänemark versichert ist. Daher ist es wichtig das Ablaufdatum auf der besonderen Krankenversicherungskarte zu prüfen, um rechtzeitig einen Antrag auf eine neue Karte bzw. einen neuen E106 (S1) stellen zu können. Die besondere Krankenversicherungskarte ist im Regelfall zwei Jahre gültig.Nicht alle Grenzpendler erhalten eine Benachrichtigung von Udbetaling Danmark, dass Ihre Karte bald abläuft, daher ist es umso wichtiger das Ablaufdatum im Blick zu haben, um eventuelle Verzögerungen und Probleme beim Arztbesuch in Dänemark oder in Deutschland zu vermeiden. Die erneute Beantragung der besonderen Krankenversicherungskarte wird über denselben Onlineantrag, wie beim Erstantrag, vorgenommen. Es empfiehlt sich die neue besondere Krankenversicherungskarte rechtzeitig (ca. einen Monat vor Ablauf) zu beantragen, um Lücken in den Nachweisen der Krankenversicherung in Dänemark zu vermeiden.Hilfe für die erstmalige, aber auch für die erneute Beantragung der besonderen Krankenversicherungskarte finden Sie in unserem Video zum Antrag auf die besondere Krankenversicherungskarte (særligt sundhedskort). Das Video des Regionskontor & Infocenter finden Sie beim Anklicken des Links unter diesem Text. Sie gelange direkt auf die Homepage des Regionskontor & Infocenter, wo Sie Videos zu diversen Themen finden können.
pendlerinfo.org/pendlerinfo/de/
publikationen/
videos.php#Saerligtsundhedskort
 
Bei Fragen zu diesem und vielen anderen Themen, wenden Sie sich gern jederzeit an das Regionskontor & Infocenter.

Kalender
21.06.2021-30.07.2021 Skoleferie Schleswig-Holstein
28.06.2021-06.08.2021 Skoleferie Aabenraa Kommune
Kalender
21.06.2021-30.07.2021 Schulferien Schleswig-Holstein
28.06.2021-06.08.2021 Schulferien Aabenraa Kommune

Med venlig hilsen / Mit freundlichen Grüßen
Regionskontor & Infocenter

Region Sønderjylland - Schleswig
Regionskontor & Infocenter
Lyren 1, DK-6330 Padborg
Tel.:  +45 74 67 05 01
Fax:  +45 74 67 05 21
E-mail: region@region.dk
www.region.dk / www.region.de
www.kulturfokus.dk / www.kulturfokus.de
www.pendlerinfo.org

Ønsker du ikke at modtage dette nyhedsbrev mere?
Så kan du afmelde dig her

Sie wollen den Newsletter nicht mehr erhalten?
Dann können Sie sich hier abmelden